Zitronen bis zum Abwinken

Saure-Gurken-Zeit kennt jeder (und im Moment beginnt die auch in Deutschland, siehe hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/the-gherkin-wolkenkratzer-in-london-wird-verkauft-anleger-geprellt-a-983523.html ), bei uns ist saure-Zitronen-Zeit. Oder eher Zitronen-im-Überfluss-Zeit. Das liegt daran, weil ich die Zitronenbäume im Garten etwas zurückschneiden musste, bevor sie in ein, zwei Monaten wieder neu austreiben. An den oberen Ästen waren aber noch satt Zitronen dran, tja und [...]

Afrika kann Winter

Nach herrlich sonnigen Wochen in Deutschland ist die komplette Special Dinner Belegschaft (also wir zwei..) wieder in Südafrika angekommen. Dort ist es zwar auch sonnig, allerdings im Moment sehr kalt. Schneewarnung für den Tafelberg, nachts ein Grad Außentemperatur – ja, auch Südafrika kann Winter.

Entgegen dem (deutschen) Grilltrend stand uns also eher der Sinn nach wärmendem Komfort-Food. Ein Fall für meinen mittlerweile heiß geliebten Nudelmaschinen-Aufsatz der Kenwood Küchenmaschine….

Schnelles Dessert gefällig?

Na gut, nicht ganz so schnell, wenn Ihr den Toffee selber macht, aber dafür einfach und echt unverschämt gut. Also, es gibt Apfel-Toffee-Mürbeteig-Törtchen. Das wichtigste dabei ist der Toffee, im Prinzip ein sahniger Karamell. Den kann man auf die harte Tour machen: Zucker schmelzen, vorsichtig mit Sahne aufgießen und zur gewünschten Klebrigkeit rühren.

Messerscharf

Ich bin schon lange Fan von Zwilling-Messern und habe seit Jahren diverse Küchenmesser von Zwilling verwendet. Durch unsere Kooperation kann ich nun andere Produktreihen ausprobieren (ich LIEBE meinen Job) und nutze im Moment ein Set der Reihe ZWILLING® Pro.

Mistwetter!

Ob Eisheilige oder einfach nur ein Abend mit schlechtem Wetter – bei Außentemperaturen unter 15 Grad braucht man etwas wärmendes im Magen. Das haben wir uns am Donnerstag auch gesagt, als es draußen ziemlich nass und ungemütlich war…

Resteverwertung :-)

Die vielen Experimente mit Rezepten sind spannend, führen aber regelmäßig zum gleichen problem: Wohin mit übrig gebliebenen Zutaten? Und es bleibt einiges übrig, so genau kann man nicht einkaufen. Häufig müssen wir uns dazu den Kopf zerbrechen, wie man Lebensmittel am Besten verwertet, aber bei der Aubergine gestern war es ganz einfach…